no arrow

SGSH Ticker:

Unnötige Niederlage beim Tabellenführer

Arvid Dragunski war erfolgreichster Torschütze bei der Niederlage in Nettelstedt.

📸 Bildquelle: Mark Wallmann

28.02.2022

Am gestrigen Sonntag ging es für die DRAGONS zum Auswärtsspiel nach Nettelstedt. Die sportliche Bedeutung rückte, durch die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine, etwas in den Hintergrund. So begann das Spiel mit einer Schweigeminute.

Ob es daran lag oder an der Einstellung, ist schwer zu sagen. Die Mannschaft von Mark Dragunski begann sehr unkonzentriert, fehlerbehaftet und ohne jeglichen Spielwitz. So musste Drago bereits nach 5. Minuten eine Auszeit bemühen und die Jungs wachrütteln. Doch auch diese Ansprache verpuffte zunächst. Die offensive Deckung und die daraus resultierenden Räume konnte die Mannschaft zu keiner Zeit nutzen. So zog der Gastgeber über 7:2 und 17:12 bis zur Pause auf 20:14 davon.

In der Halbzeit schien Trainer Mark Dragunski dann aber die richtigen Worte gefunden zu haben. Wenngleich sich das zunächst noch nicht im Ergebnis wiederspiegelte. Die Mannschaft zeigte sich nun aber weitaus zielstrebiger und fand endlich die sich bietenden Räume. Trotzdem blieb die Fehlerquote hoch. In der 40. Minute konnte man sich aber dennoch beim 25:25 endlich mit dem Ausgleich belohnen. Das Spiel blieb nun eng. In der 59. Minute bei eigenem Ballbesitz hatte man die Möglichkeit auf 32:32 auszugleichen. Ein ganz einfacher und unnötiger Fehlpass machte diese Chance zunichte. Mit dem anschießenden Tempogegenstoß machte der Gastgeber beim 33:31 den Sack zu.

SGSH DRAGONS: Reichwald, Krenn – Thieltges, Hübel (1), Dragunski (12), Mänzer
(5), Lüsebrink (9), Grzybek, Wallmann (1), Draganis, Voss (3/1)

Zurück