no arrow

SGSH Ticker:

Tolle Moral nicht belohnt

Bildquelle: Ulrich Wallmann

06.09.2020

Nach der langen Pause stand für die B-Juniors das erste Qualifikationsspiel um den Einzug in die Oberliga an. Ein Start ins kalte Wasser mit nur vier Wochen Trainingsbetrieb und ohne jegliche Testspielpraxis. 

Die Gastgeber aus Ferndorf fanden hier zu Beginn den besseren Rhythmus und gingen mit 4:0 in Führung. So nahm in der siebten Minute Trainer Carsten Kuhlwilm die erste Auszeit für die DRAGONS. Danach hielt man zwar Anschluss, lief aber bis zur Halbzeit einem teilweise Sechs-Tore-Rückstand hinterher. In dieser ersten Halbzeit wurde deutlich, dass die Spielpraxis einfach fehlte. Kuhlwilm wechselte einige Positionen durch und suchte die fehlende Harmonie in der Truppe.

Mit 15:10 ging es in die zweite Hälfte und die Pausenansprache des Trainers schien Früchte zu tragen. Einige aus Sicht der DRAGONS zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen unterbrachen zwar den Spielfluss, aber die Jungs steckten dies weg und kamen über 16:14 (33. Minute) in der 42. Minuten dann zum 17:17-Ausgleich. Doch die tolle Moral,  mit der man sich wieder herangebracht hatte, kostet auch Kraft und so schlichen sich in der Endphase vermehrt technische Fehler ein, die durch die Ferndorfer direkt bestraft wurden. 

Letztendlich ging der Sieg mit 23:20 an die Gastgeber, aber für das kommende Quali-Spiel am Mittwoch am Löh gegen Olpe zeigt man sich zuversichtlich. 

SGSH DRAGONS: Reichwald – Draganis, Dunkel (2), Half, Hübel (5/1), Hübner (1), Sasi (2), Schriever (1), Sichelschmidt (7), Trenkenschu (2/2), Wallmann, Wambold

Zurück