no arrow

SGSH Ticker:

Statements zur Staffeleinteilung der 3. Liga

04.07.2021

Nachdem wir euch bereits über die neuen Staffeleinteilungen des Deutschen Handballbunds informiert haben, äußern sich heute unser SGSH-Geschäftsführer Jan Schulz, unser sportlicher Leiter Leistungssport Axel Vormann, Trainer Marks Schmetz und unser Kapitän der 1. Mannschaft dazu! 🗣

„Über allem steht in der aktuellen Zeit natürlich die Freude auf die neue Saison und die große Hoffnung, diese Spielzeit wie geplant ausspielen zu können. Beim Blick auf unsere Staffel sehe ich dort viele bekannte Gesichter und einige attraktive Duelle auf uns und die Fans in Schalksmühle und Halver zu kommen. Neben vielen bekannten Gegnern kommt auch die ein oder andere Unbekannte auf uns zu, die immer für Überraschungen gut sein können. In Summe bin ich aber sicher, dass wir wieder ein gewichtiges Wort in der Staffel mitsprechen können und freue mich auf die endlich wieder anstehenden sportlichen Vergleiche“, Geschäftsführer Jan Schulz.

Axel Vormann, sportlicher Leiter ergänzt: „Aus sportlicher Sicht gefällt mir die Gruppe sehr gut, da diese einige
brisante und intensive Begegnungen bereithalten wird. Für uns ist auch im Hinblick auf die aktuelle Zeit mit der Pandemie auch die Gruppenstärke wichtig, denn so besteht die Hoffnung daran, die Saison durchspielen zu können. Darüber hinaus haben wir in dieser Staffel auch überwiegend das Glück mit kurzen Anreisewegen zu unseren Auswärtsspielen. Am Ende muss man nur noch hoffen, dass wir unsere Spiele auch wieder vor unseren fantastischen Fans spielen und Zuschauer in der Halle zugelassen werden können“

„Wir freuen uns mit der Vorbereitung beginnen und in die neue Saison starten zu können.Die Staffeleinteilung hat der Verband sehr gut getroffen und meiner Meinung nach ist es auch sehr vernünftig, direkt von Beginn an
in mehreren und kleineren Gruppen zu spielen. Den Rahmenplan finde ich gut und ansprechend gelöst.
Wir haben einige Derbys und Spiele in der Nähe und müssen nur wenige weite Fahrten bestreiten. Man kann
davon ausgehen, dass es eine sehr interessante Staffel werden wird. Wir werden uns auf unsere Aufgaben
akribisch vorbereiten. Hoffentlich können wir die Saison ohne größere Unterbrechungen durchspielen.
Wir freuen uns wieder wahnsinnig auf unsere Fans und eine volle Halle mit einer super Stimmung“,
so ein zufriedener Trainer Mark Schmetz.

DRAGONS Kapitän Florian „Flo“ Diehl freut sich auf ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Mannschaftskameraden: „Die Staffeleinteilung ist hervorragend für uns. Durch die vielen regionalen Gegner wird es für unser Team auch es ein Wiedersehen mit Basti Lux (Köln) & Luca Jannack (Menden) geben. Wir haben überwiegend nur Spiele in unmittelbarer Nähe, auch die Spiele in Hessen passen sehr gut in eine Saison nach den ganzen Strapazen mit der Corona-Pandemie, wie es in der zurückliegenden Spielzeit der Fall war. Als Mannschaft sind wir einfach froh endlich wieder spielen und angreifen zu können. Ich kann eins sagen: Die DRAGONS sind heiß und spielfreudig!“

Zurück