no arrow

SGSH Ticker:

Spitzenspiel an der Mühlenstraße

Heute Abend um 19.30 Uhr treffen die SGSH-DRAGONS und der VFL Eintracht Hagen zum Show – Down in der Sporthalle an der Mühlenstraße in Halver. Die Grün-Gelben rangieren auf dem zweiten Tabellenplatz, nachdem die DRAGONS zwei mal in Folge unglücklich verloren haben und damit auch den Platz hinter Wilhelmshaven. Dazu noch der doppelte Punktverlust am Grünen Tisch, der sicher besser zu verarbeiten war, als die zwei unnötigen Niederlagen in Ostfriesland und Köln. Sei es drum.
Jetzt ist Wiedergutmachung die Devise und da kommt das Nachbarschaftsderby gegen VfL Eintracht Hagen gerade recht. Im Hinspiel in der Krolmann – Arena mußten unsere DRAGONS dem VfL geschlagen gegeben. Wir erinnern uns: Hagens Torwart Niels Dresrüsse hatte einen Sahnetag erwischt und entnervte die angreifenden DRAGONS reihenweise… Der ist, wenn man den Verlautbarungen der Presse glaubt, verletzt und mit Tobias Mahncke steht kein schlechter Torwart zwischen den Pfosten.
Wo wir dann beim Thema Motivation sind. Die muss wohl bei keiner der beteiligten Mannschaft extra heraus gekitzelt werden. Warum das so ist, muss man auch niemandem mehr erklären.
Favorit? Weder Gästetrainer Stefan Neff noch DRAGONS – Coach Mark Dragunski wollen sich festlegen, wer diese Rolle inne hat. Sportlich, so Mark Dragunski, sieht er beide Mannschaften auf Augenhöhe und hofft, heute beide Punkte zu gewinnen. Auch wenn die Eintracht unter Neff bisher alle Spiele, sieht man mal von der Niederlage gegen die Rhein Vikings ab, gewonnen hat. Und damit diese Hoffnung sich auch bewahrheitet, bedarf es einer deutlichen Steigerung im Angriff, die damit einher geht, dass unsere DRAGONS geduldig ihre Chancen suchen und auch konsequent nutzen, wenn sie sich ergeben. Auch die Abwehr, das Prunkstück der DRACHEN, darf sich sich keine Blöße geben, damit Hagen nicht zu einfachen Toren kommt.
Beim Personal hat sich die Situation etwas entspannt. Das Comeback von Dominik Spannekrebs ist gelungen jedoch konnte Tobias Schetters nur angeschlagen trainieren und David Bleckmanns Einsatz wird wohl auch noch auf sich warten lassen.
Und dann ist da noch jemand, der den Gästen in die Suppe spucken könnte: Nämlich der „Achte Mann“, die Zuschauer, welche die DRACHENHÖHLE in einen Hexenkessel verwandeln! YES WE CAN – Make the DRAGONS great again!
Freuen wir uns auf ein spannendes, faires Spiel und wünschen den Schiedsrichtern Felix Magalowski und Andre Schwieger aus Magdeburg ein glückliches Händchen.

Zurück