Punktgewinn 🤗 im Kellerderby

📸 Bildquelle: Sebastian Kramny

18.01.2022

Am Sonntagmittag trafen sich die beiden Kellerkinder der Oberligavorrunde zum letzten Duell in der Hinrunde. Im Hinspiel haben wir die Punkte in Ferndorf einfach liegen lassen. Dazu sollte es heute nicht kommen. Die
Marschroute hieĂź daher: „Gewinnen und 2 Punkte in SchalksmĂĽhle lassen, um die Hinrunde nicht ohne Punkte zu beenden“.


Die Jungs waren motiviert und hatten ihr Ziel vor Augen. Die Dragons begannen gut und so stand es nach 10 Minuten 7:4 fĂĽr uns. Ein verworfener 7m brachte dann leider die Ferndorfer besser ins Spiel. In der 17. Minuten
stand es nun 11:11, Ferndorf hatte im Angriff personell umgestellt und wir machten es ihnen in der Deckung leicht. Die Mannschaft packte nicht mehr konsequent zu und vorne schlossen wir viel zu frĂĽh und ohne Torerfolge ab.
Ferndorf nutze dies aus und zur Halbzeit stand es 12:16.


In der Halbzeit fand das Trainergespann Broscheit/Plate wohl aber die richtigen Worte. Die Mannschaft kämpfte sich langsam wieder ran. In der 39. Minute erzielten die Dragons den Ausgleich zum 21:21. Danach wurde das Spiel
zum Handballkrimi und strapazierte die Nerven der Zuschauer und Trainer. Keine Mannschaft konnte sich nunmehr absetzen. Nach 45 Minuten stand es 24:24. Die Dragons wollten gewinnen und packten jetzt wieder in der Deckung
zu. Im Angriff agierte die Mannschaft leider zu hektisch und nervös. Ein 7m in der 47. Minute hätte den Jungdrachen nochmals geholfen sich ein wenig abzusetzen……leider verworfen. Im Gegenzug gaben wir unsere 26:25 FĂĽhrung
in der 29. Minuten leichtfertig her. In einer letzten turbulenten Minute war dann nochmal alles möglich, wir hatten den Ball um ihn gleich wieder zu verlieren und mussten dann noch um das Unentschieden und den verdienten
Punkt in den letzten Sekunden bangen. Endlich kam nach 50 Minuten der Abpfiff und bescherte uns unseren ersten Punkt.

Jetzt heißt es warten auf das Abstimmungsergebnis der Staffel, wann und wie es in der Rückrunde aufgrund von Corona weitergeht. 

SGSH DRAGONS: Friedrich, Sandknop – B. HĂĽbner (2), L. HĂĽbner, Koch (2), Klung, van Asch, Dämmer (6), Vollmer (6), Kramny, Leyh(3) , Raillon (1), Löhnhardt, Kuzucuoglu (6),