no arrow

SGSH Ticker:

Neuer Kooperationspartner der SGSH DRAGONS

17.02.2021

Bildquelle: SGSH DRAGONS

Der Trainingsbetrieb unserer 1.Mannschaft wird schrittweise wieder hochgefahren. Und das ist auch notwendig, wenn im April die Qualifikationsrunde für den DHB Pokal gespielt werden soll.

„Bis es eine Entscheidung vom DHB gibt, werden wir zunächst 2mal pro Woche wieder in der Halle trainieren“, so der sportliche Leiter Axel Vormann. „Vor der ersten Einheit der Woche werden bei allen Beteiligten Schnelltests durchgeführt und protokolliert. Nimmt ein Spieler nur am 2ten Trainingstag teil, wird er vor dem Training nachgetestet. Erst wenn alle Ergebnisse vorliegen und negativ sind, kann das Training beginnen.“

Die Durchführung von Schnelltests ist vom DHB erst im Ligabetrieb und dann auch nur unmittelbar vor den Spielen vorgeschrieben. Mit zunächst einem proaktiven Test pro Woche, versuchen wir das Risiko für die Spieler und Trainer zu minimieren und sie vor möglichen Ansteckungen zu schützen. Weiterhin besteht natürlich Maskenpflicht außerhalb des Spielfeldes und jeder ist angehalten, sich im privaten Bereich entsprechend den aktuellen Lockdown-Regeln zu verhalten.‘ 

Die SGSH DRAGONS sind froh, mit Mahoo einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der neben den Schnelltests auch alle notwendigen Hilfsmittel (Kittel, Masken, Handschuhe & Visiere) für die Testungen abdeckt.  Die Kommunikation läuft sehr unkompliziert und die Lieferungen erfolgen bis jetzt ohne Verzögerungen. 

Bildquelle: SGSH DRAGONS

„Wir sind sehr froh darüber, dass sich die SGSH DRAGONS für eine Partnerschaft mit uns entschieden haben. Die noch junge Zusammenarbeit läuft bisher sehr reibungslos.“, so die beiden Inhaberinnen Marina Wildförster & Sarah Rehr. Die Chemie zwischen den Verantwortlichen stimmte also auf Anhieb. Kein Wunder, denn das Team der „Mahoo´mies“ besteht aus ehemaligen Handballern und Handballerinnen. „Wir wissen, dass es im Mannschaftsport auf Teamwork und Vertrauen ankommt. Unser Bestreben ist es genau diese Parameter abzuliefern, so dass sich die Dragons möglichst sicher in Richtung Ligabetrieb bewegen können.“

Die Durchführung der Tests wird durch Marvin Schreyer (PTX Physiotherapie) geleitet, mit Unterstützung einiger ehrenamtlicher Helfer aus dem Verein, wofür wir uns an dieser Stelle auch recht herzlich bedanken wollen.

Zurück