no arrow

SGSH Ticker:

Jugend-Bundesliga ohne die SGSH-DRAGONS

📸 Bildquelle: Ulrich Wallmann

25.08.2021

Die Hoffnungen der A-Juniors auf den Einzug in die Jugend-Bundesliga einzuziehen zerplatzen am vergangenen Sonntag im zweiten und entscheidenden Qualifikationsspiel gegen das HLZ Ahlener SG.

Mit dem Sieg vom Freitag gegen die SG Menden Sauerland Wölfe und 50 Fans im Rücken trat man in Ahlen noch optimistisch an. Nach einem guten Auftakt (1:2), lag man dann vor 390 Zuschauern in der 15. Minute schon mit 7:3 zurück. Bis zur Halbzeit (14:12) konnten die DRAGONS bei zwischenzeitlicher Führung den Anschluss jedoch wieder herstellen.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann die Ahlener, die bis zur Auszeit der DRAGONS in der 36. Minute mit 19:13 davonzogen. Die DRAGONS indes verfehlten zu oft das Netz oder man lief sich in der gegnerischen Abwehr fest. Ahlens A-Jugend wirkte insgesamt eingespielter, doch die DRAGONS hielten mit Kampfgeist dagegen, so dass man bis zur 45. Minute (24:21) immer noch daran glauben konnte, dass da noch was geht. Torwart Michal Gorlas steuerte hier mit einigen Topparaden seinen Beitrag dazu.

Doch der Kampf kostete auch Kraft und wo Ahlen den breiter aufgestellten Kader durchwechselt, schwanden den Topspielern der DRAGONS, die auf der Platte blieben, die Kräfte. Vielleicht ein Grund mit dafür dass es dann innerhalb von 90 Sekunden auch noch drei Zeitstrafen gegen die Dragunski-Truppe gab. Danach war an eine Aufholjagd nicht mehr zu denken und Ahlen zog über 30:23 (53.Min.) und einem Endstand von 32:25 in die Jugendbundesliga ein.Nun gilt es die Enttäuschung wegzustecken, verlorene Trainingszeit aufzuholen, um in der Oberliga anzugreifen.

Dem HLZ Ahlener SG, das wie wir schon seit Jahren versucht in die oberste Spielklasse zu kommen, gratulieren wir zum Sieg und wünschen ihnen wie uns vor allem eine spielbare Saison.

SGSH DRAGONS: Gorlas, Reichwald, Brandt (2), Briel, Dragunski (6), Eilbrecht (1), Grotjahn (1), Hübel, Lüsebrink (7), Mänzer (4), Sichelschmidt (3), Thieltges (1), Wallmann

Zurück