no arrow

SGSH Ticker:

DRAGONS zittern sich zum Auswärtserfolg in Gensungen

📸 Bildquelle: Jenny Seidel

27.09.2021

Auch nach dem 4. Spieltag stehen die SGSH DRAGONS mit weißer Weste an der Tabellenspitze der Staffel D. Trotz eindeutiger Ausgangslage im Vorfeld der Partie gegen die ESG Gensungen/Felsberg (bisher ohne Punkterfolg) hatten die DRAGONS am vergangenen Samstagabend das gesamte Spiel hinweg große Probleme im Abwehrverbund und im Angriffsspiel und besaßen nur phasenweise die Kontrolle über diese Begegnung.

In der Anfangsphase des Spiels war es vor allem Linksaußen Tobias Schetters, der die DRAGONS mit wichtigen Treffern versorgte und am Ende des Spiels auch mit 7 Toren bester Werfer seiner Mannschaft war. Nach einer Viertelstunde konnten sich die DRAGONS von 8:10 (17.‘) auf 10:13 (22.‘) absetzen. Doch die Führung konnte die Mannschaft von Mark Schmetz zur Pause nicht halten, da zu viele technische Fehler auf Seiten der DRAGONS zu einfachen Toren für die Gastgeber führte. Mit dem Pausenpfiff gelang Christoph Koch sogar noch der Ausgleichstreffer zum 15:15.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Einige strittige Szenen führten dazu, dass die Atmosphäre in der Kreissporthalle Gensungen, die mit 399 Zuschauer besucht war, zunehmend gereizter und angespannter wurde. Infolgedessen wurde Linus Michel bei einer Abwehraktion gegen den Gensunger Maxim Schalles in der 46. Spielminute disqualifiziert und des Feldes verwiesen. Die Entscheidung der beiden Schiedsrichter Sascha Siebert und Jan Welke war jedoch strittig, da Schalles bei Michel einfädelte und recht eindrucksvoll zu Boden fiel. 

Nach der Disqualifikation von Linus Michel in der 46. Spielminute begann die Stunde von SGSH Spielgestalter Jan König, der beim Stand von 24:22 zugunsten der Gensunger mit vier blitzsauberen Eins-gegen-eins Aktionen vier wichtige Tore für die DRAGONS am Fließband erzielte. Jan König lieferte nach seiner Einwechslung wichtige Impulse und kam über seine Grundtugenden schnell und sicher ins Spiel und konnte mit seiner Handschrift die Crunchtime entscheiden. Zusammen mit Torhüter Ante Vukas, der das gesamte Spiel hinweg für seine Mannen in der Abwehr ein eindrucksvoller Rückhalt war, führte Jan König die SGSH DRAGONS zum knappen Auswärtserfolg im hessischen Gensungen. In den letzten 10 Spielminuten musste SGSH Schlussmann Ante Vukas nur lediglich zwei Gegentore hinnehmen.

Für die nächsten Begegnungen muss eine deutliche Leistungssteigerung auf Seiten der SGSH DRAGONS her, um auch weiterhin verlustpunktfrei dazustehen und wieder ins eigene Spiel zu finden.

Weiter geht es für unsere Mannschaft am kommenden Wochenende gegen die Reserve des Handball-Zweitligisten TuSEM Essen. Angepfiffen wird die Partie am Samstagabend um 19:30 Uhr in der Sporthalle Löh in Schalksmühle. Auch bei diesem Heimspiel zählen wir wieder auf eure Unterstützung auf den Rängen. 

#gemeinsamsindwirstark

#wirhabenkämpferherz 🔴⚪️

Zurück