no arrow

SGSH Ticker:

DRAGONS bezwingen đŸ’Ș Longerich

Brian Gipperich hatte mit seinen erfolgreichen DurchbrĂŒchen einen großen Anteil am Sieg im Topspiel.

📾 Bildquelle: Marco Bader

30.01.2022

Die SGSH DRAGONS haben am gestrigen Abend zuhause den Longericher SC
mit 28 zu 26 bezwungen.

Halver. Mit Max Zimmermann, Benjamin Richter und Marian Dahlke hat der SC ganz starke FĂŒhrungsspieler im Kader. Die Zuschauer hatten sich auch auf Basti Lux (den pfeilschnellen Linksaußen) gefreut. Direkt von Anfang an
entwickelt sich das Spiel zu dem erwarteten Schlagabtausch. Klasmann trifft in den ersten fĂŒnf Minuten gleich 3 Mal. Die zweite Zwei-Minuten-Strafe fĂŒr Fabian Hecker war fĂŒr die SGSH nicht nachvollziehbar.

Longrich liefert in dieser Phase ein ganz starkes Spiel ab. Sie wollen hier unbedingt gewinnen. Aber die ganz starke Abwehrleistung der SGSH macht Longerich permanent zu schaffen. Bis zur 17. Minute bleibt Longerich in
FĂŒhrungen. In dieser Phase wird das Spiel zunehmend hektisch und nicht mehr sicher auf beiden Seiten. Aber Ante Vucas zeigt Top-Paraden, die die hektische Phase schlagartig beenden.

Frenzel legt nach zum 7 zu 8 und bringt so wieder die gewĂŒnschte Ruhe ins Spiel. In der 21. Minute nimmt Mark Schmetz die lang erwartete Auszeit. Aber die Aufstellung wird nicht verĂ€ndert und die Start-Mannschaft bleibt auf dem Spielfeld. An der MĂŒhlenstraße herrscht eine Top-Stimmung. Thomas Bahn erzielt das nĂ€chste Tor zum 9 zu 10. Der ehemalige Zweitliga-Spieler verstĂ€rkt ab diesem Spiel die SGSH. Dieser Top-Abwehrspieler hat bereits
zwei Wochen mit trainiert und zeichnet sich durch seine AbwehrstĂ€rke aus. In der 25. Minute erzĂ€hlt die SGSH den Ausgleich zum 10 zu 10 durch Thomas Bahn. In der 26. Minute gehen die Drachen durch Linus Michels in FĂŒhrung.
Dieser hat sich in der gesamten Saison immer weiter steigern können. Zur Halbzeit steht es 11 zu 10 fĂŒr die DRAGONS.

Die erste Halbzeit war vom Kampf beider Mannschaften geprĂ€gt. Die SGSH jetzt mit David Bleckmann nach der Halbzeitpause. Ante hĂ€lt in einen Siebenmeter mit einer ĂŒberragenden Parade. Longerich ist (coronabedingt) mit einer sehr dĂŒnnbesetzten Bank angereist. Die Dragons sind hier deutlich besser besetzt. Malte Nöding erzielt den Ausgleich in der 33. Minute. Schetters bringt mit seinem Siebenmeter-Tor die SGSH wieder in FĂŒhrung. Auch in dieser Phase ist das Spiel auf beiden Seiten von Hektik und Unsicherheit geprĂ€gt. Ante Vukas glĂ€nzt aber immer wieder mit ĂŒberragenden Paraden. Bleckmann und Klasmann machen neben Jan König ein herausragendes Spiel in dieser Phase.

Fabian Hecker trifft zum 19 zu 15 in der 44. Minute. Wichtige Tore von Jan König zeigen die lange Erfahrung, die er mit sich bringt. Max Zimmermann trifft in der 55. Minute mit seinem Siebenmeter zum 24 zu 24 die Partie ist
in dieser Phase wieder offen. Eine hervorragende kĂ€mpferische Leistung des SC. Ab jetzt zieht allerdings die SGSH wieder davon und Schetters verwandelte zum 28 zu 26 – dem Entstand der Partie.

Die SGSH ist damit Tabellenzweiter und spielt weiter eine Saison deutlich ĂŒber den Erwartungen.

🗞Quelle: Mark Wallmann, LokalDirekt

ZurĂŒck