no arrow

SGSH Ticker:

Die SGSH trauert um Carola Barton

15.02.2021

Bildquelle: privat

Carola bei den Spielen unserer Mannschaften zu treffen, war über viele, viele Jahre eine absolute Selbstverständlichkeit. Wir haben Sie als immer fröhliche, freundliche und liebenswerte Person kennen- und schätzen gelernt. Es war immer nett, mit Ihr einen kleinen Plausch zu halten.

Handball und die SGSH waren immer ihr Leben.

Einer ihrer letzten Wünsche war es, sich bei der ganzen SGSH-Familie zu verabschieden. Dass dies in der Halle nicht mehr möglich war, tut uns mehr als leid.

Es war Ihr und Ihrer Familie deshalb ein besonderes Anliegen, auf diesem Wege einen kleinen Abschiedsgruß zu hinterlassen. Ihr Mann, Manfred, hat ein paar Zeilen verfasst, die wir Ihnen/Euch gerne weiterleiten möchten:

Carola

Der Name ist tief verbunden mit dem Handball. Seit der F-Jugend hat Sie die Kinder und Alex bei Wind und Wetter ins Siegerland oder sonst wo hingefahren. Später dann war es Ihre Pflicht, bei Heim- und Auswärtsspielen dabei zu sein. Sie pflegte freundlichen Kontakt zu den Spielern der ersten Mannschaft. Sie übte nie laute, verletzende Kritik am Spielverlauf. Auch, nachdem Sie erkrankte, wollte Sie zu jedem Spiel kommen.

Als Ihre Krankheit Sie zwang, den Sinn des Spiels nicht mehr zu begreifen, habe ich versucht, es Ihr zu erklären. Für mich bleibt die Erinnerung, wunderschöne Jahre mit Ihr und dem Handball erlebt zu haben.

Am 03. Februar 2021 verstarb Carola Barton nach langer, schwer Krankheit. Unser tiefstes Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei Ihrer Familie und Angehörigen.

ZurĂĽck